Bine kocht zum ersten Mal im Fernsehen.

Frisch gekocht ist halb gewonnen. Am Beginn des großen Kochbooms im deutschen Fernsehen gibt es auch auf ORF eine allseits beliebte Kochsendung, in der Hobbyköche im Wettstreit gegeneinander antreten. Die Gunst der Zuschauer entscheidet, wer in die nächste Runde kommt. Ich koche gerne und bin nicht kamerascheu. Was liegt daher nahe. Ich muss da einfach mitmachen. Wenigstens in einer Sendung. Der Wochensieg wäre zwar fein, aber man kann ja nicht gleich den Sieg erwarten – zumindest dabei sein. Mein Telefon klingelt. Die ORF-Redaktion! Wir kommen zum Casting zu Ihnen nach Hause. Bereiten sie kurz etwas vor und zeigen sie uns ein bisserl was. Man kauft ja nicht die Katze im Sack. Ich überlege kurz. Da muss wohl meine Kardinalschnitte herhalten. Sieht beim Zubereiten spektakulär aus mit dem Spritzbeutel. Der Redakteur kommt mit Kameramann. Drei Tage später der Anruf. Sie sind dabei!

Ich koche mit Peter Tichateschek und Heinz Hanner. Mein Gericht: Antipasti-Mozarellatürmchen mit Crispy-Putenstreifen (Sendung vom 9.1.2006)

Aber jetzt heisst es das Publikum zu überzeugen. Bitte ruft alle für mich an!

Im Büro am Montag das bange Warten. Wer hat den Wochensieg geholt und darf um den Niederösterreich-Champion kochen? Das Bild welches Kanditaten wird eingeblendet??

Ein Glück, dass ich in der Redaktion von aonTV arbeite. Überall Fernseher. Und… Yeeeeaaah! Nein das gibt´s ja nicht. Mein Bild wird eingeblendet. Ich darf nochmal kochen!

In der Niederösterreich-Champion-Woche überlege ich mir ein neues Rezept: Mediterraner Spieß mit Ratatoille (Sendung vom 22.05.2006)

Wieder koche ich mit Heinz Hanner. Der übrigens sehr nett ist.

Jetzt war ich schon 2x dabei. Mehr als erhofft. Aber der Ehrgeiz steigt. Ich möchte natürlich ins Finale kommen. Aber das entscheiden wieder die Zuschauer.

Wieder banges Warten vor dem Fernseher. Und…. Yippie, Yeaaahhh! Die Bine ist Niederösterreich-Champion und kocht im Lokal von Heinz Hanner im Finale.

Das Finale: Wir kochen in Heinz Hanners Küche nochmal den Spieß. (Sendung vom 23.06.2006)

Die Küche ist ein Traum. Wir drehen im Garten, am Steg des Schwimmteiches, in Heinz Hanners Gemüsegarten und auf der wunderschönen Terrasse. Zum Abschluss gibt´s dann ein mehrgängiges Menü für die komplette Crew. Ein Erlebnis.

Das Finale habe ich leider nicht gewonnen. Was einen Widder natürlich kurz ärgert. Hehe…  Doch das Erlebte war einfach unbeschreiblich.

Zumal mein Rezept der Crispy Putenstreifen im “Frisch gekocht – Buch” von Peter Tichatschek veröffentlicht wurde. Die Buchpräsentation in den Studios war echt toll. Ich habe dort das beste Steak, mit der besten Sauce aller Zeiten gegessen. Nie wieder ist ein Steak nur annähernd so gut gewesen wie dort. Ich übe noch!

Alle Rezepte zu den Sendungen findest Du hier auf meiner Homepage! Viel Spaß beim Nachkochen!