Office Lunch to go - Steaksalat

Dieser Beitrag enthält ein Gewinnspiel und Werbung

Nachdem das Mittagessen für mich eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages ist, weil ich ein richtiger Frühstücksmuffel bin, war ich gleich Feuer und Flamme, als ich gelesen habe, dass es ab dem 25.9.2019 in der Tchibo-Themenwelt heißt: ”Office Lunch to go”. Dabei geht es um wirklich tolle Lunch-Behälter für selbst zubereitete Köstlichkeiten. Wie auch in den letzten Jahren gibt es wieder ein feines Packerl mit den neuen “Office Lunch to go Produkten” für Euch zu gewinnen, wenn ihr ab Mittwoch auf dem Tchibo Blog euren Kommentar hinterlässt. Ich hoffe natürlich, dass ihr für mich votet. Aber was habe ich heute für Euch im Lunch Packerl? Ich liebe Salate aller Art und für cremige Suppen bin ich immer zu haben. Das Mittagessen sollte nicht zu schwer sein, sonst bin ich 1 Stunde nach dem Essen zu nix zu gebrauchen. Das Schnitzel, der Schweinsbraten und der Grillteller, der bei uns in der Kantine am Programm steht, versetzt mich eine Stunde nach Genuss in ein regelrechtes Koma und ich könnte auf der Stelle einschlafen. Ab jetzt kann ich mir mein Mittagessen selbst mitnehmen und das in richtig stylischen Thermoskannen und Metallboxen. Love it.

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten für 1 Person:

Für den Steaksalat:

  • 150 g Steak (am Vortag gebraten oder übrig gebliebenes kaltes Roastbeef)
  • ein großes Stück Gurke 
  • Zwiebel
  • 125 g Mais, Bohnen und Paprika-Mix aus der Dose
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Hesperidenessig
  • etwas Zucker
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frischer Koriander
  • etwas Limettensaft
  • Sprossen
  • Papadams
  • wer es scharf mag: ein wenig Jalapenos
  • Basilikum-Olivenöl oder Kürbiskernöl

Für die Avocado-Kokossuppe:

  • 1 Avocado
  • 200 ml Kokosmilch
  • etwas Knoblauch
  • 1 Scheibe frischer Chili
  • Salz
  • 2 El Limettensaft
  • eine Prise Zucker
  • Pfeffer
  • frischer Koriander (Menge nach Belieben)
  • wer mag kann auch etwas frische Minze mitpürieren

Zubereitung:

Das gebratene und erkaltete Steak in dünne Streifen schneiden. Essig mit Zucker, Salz und Öl zu einer Marinade verrühren. Etwas Zwiebel schneiden. Fleisch, Bohnen, Mais, etwas Limettensaft, klein gewürfelte Gurke, Koriander und rote Paprikawürfel in die Marinade geben und ordentlich vermengen. In die Lunch to go Box füllen und mit Papadams servieren. Die Box hat eine beliebig verschiebbare Abtrennung die man auch komplett entfernen kann. Die Abtrennung ist so dicht, dass die Marinade nicht zu den Papadams über läuft und diese auch wirklich knusprig bleiben.

Office Lunch to go - Steaksalat

Office Lunch to go - Steaksalat

Für die Suppe:

Avocado mit Chili, Koriander, bissi Knoblauch, eventuell Minze und Kokosmilch mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer sowie Limettensaft abschmecken. Die Suppe ist herrlich cremig und kann kalt und warm genossen werden! Die Lunch to go Thermoskanne hält sowohl richtig kalt als auch warm. Sie schließt perfekt, was jegliches Ausrinnen verhindert.

Office Lunch to go - Avocado-Kokossuppe

Office Lunch to go - Avocado-Kokossuppe

Office Lunch to go - Avocado-Kokossuppe

Jetzt seid ihr dran, denn ihr könnt ein Packerl mit wunderbaren Office Lunch to Go Produkten aus der Tchibo Themenwelt gewinnen. Und das geht ganz einfach. Unter diesem Link am Tchibo Blog für mich voten und schon könnt ihr gewinnen! 

4 comments on “Office Lunch to Go: Avocado-Kokossuppe & Steaksalat”

  1. Da kann die Kantine im Büro einpacken. Ubd der Blick anderer Kollegen… Neeeeiiidiiischhh wetden sie, ich Hauben-Gourmet-Lunch und die anderen essen 08/15 Kantinenessen. 😄😄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.