Filetsteak mit gebratenen Asia Nudeln & Wokgemüse

Wenn es etwas gibt auf das ich richtig süchtig bin, dann sind das Haribos und asiatische Speisen. Ok ja auch Eis. Aber dann kommt lang nix. Wenn es also darum geht, dass ich etwas fürs Abendessen aussuchen darf, dann ist das meist Huhn mit Ananas, Crispy Sesame Chicken, Ente, Glasnudelsalat, Wokgemüse, Frühlingsrolle und süss saure Suppe. Gerne auch vom Asiaten meines Vertrauens. Diesmal hatte ich einfach Lust auf Nudeln. Damit auch Mr. Bee voll auf seine Kosten kommt, darf Fleisch dabei natürlich nicht fehlen. Gerne klein hineingeschnitten, damit man es gut mit den Stäbchen essen kann. Nachdem das Rinderfilet aber erste Klasse war und es mir daher viel zu schade zum Kleinfitzeln war hab ich mein Gericht umgewandelt – und zwar in Filetsteak mit gebratenen Asianudeln & Wokgemüse. Das war wirklich der Hammer!

Schwierigkeitsgrad: loeffel

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 450 g Rinderfilet 
  • Pfeffer
  • Steakgewürz
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (klein gewürfelt)
  • 1 Karotte
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • blanchierten Brokkoli
  • 100 g Sojasprossen
  • 3 EL süsse Sojasauce von Kikkoman  – bei Bedarf mehr
  • 3 EL meiner Soja-Knoblauch-Ingwersauce
  • 1 Tl Sambal Manis
  • etwas brauner Zucker (1 Tl)
  • 1 – 2 Tl Tomatenmark
  • Wasser nach Bedarf
  • etwas Sake
  • etwas Maizena in Wasser aufgelöst (1-2 Tl)
  • etwas Curry
  • Ingwerpulver (eine Prise)
  • Zitronengraspulver (eine Prise)
  • Mie Nudeln
  • frischer Koriander (wer ihn mag)
  • Erbsengrün

Für den Gurkensalat:

  • kleine Gurken
  • etwas Chilipulver
  • etwas Knoblauch
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Sesamöl
  • etwas Zucker
  • Tasmanischer Pfeffer

 Zubereitung:

Filetsteak mit gebratenen Asianudeln & Wokgemüse

Das Gemüse gut waschen und nach Belieben schneiden. Auf den Fotos seht ihr wie ich mein Gemüse geschnitten habe. Zwiebel in dickere Streifen, Karotten in schräge Scheiben. Den Paparika in Steifen, die Zuckerschoten halbiert, den Brokkoli in kleine Röschen (und in heißem Salzwasser blanchiert).

Das Fleisch mit dem Steakgewürz würzen und in der Grillpfanne scharf anbraten. In eine Auflaufform geben und bei 100 Grad Umluft im Rohr braten bis es den gewünschten Gargrad erreicht hat.

Öl in der Wokpfanne erhitzen und das Gemüse (bis auf Zuckerschoten und Brokkoli) ordentlich anbraten.

Danach etwas Tomatenmark, braunen Zucker und Sambal Manis in der Pfanne mitrösten und mit süsser Sojasauce, Sake und etwas Wasser aufgießen. Mit einer Prise Curry, Ingwer- und Zitronengraspulver würzen. DIe Zuckerschoten und den Brokkoli erst zum Schluss hinzufügen, damit sie schön grün bleiben. Zum Schluss die Sauce bei Bedarf mit etwas in Wasser aufgelöstem Maizena binden.

Die Asia Nudeln in heißem Wasser kochen und in etwas Öl in der Pfanne anbraten.

Das Fleisch unbedingt rasten lassen, damit sich der Fleischsaft im Fleisch verteilen kann und das Fleisch sich entspannt!!!! Die Asia Nudeln auf einem Teller anrichten und das Fleisch daneben patzieren.

Wer mag kann das Gericht noch mit frischem Koriander  und Erbsengrün verfeinern.

Für den Gurkensalat:

Die Gurken halbieren und mit einem Löffel entkernen, danach nochmal halbieren und in Würfel schneiden. Die übrigen Zutaten mit den Gurken vermischen und mind. 30 Minuten ziehen lassen.

Filetsteak mit gebratenen Asianudeln & Wokgemüse

Filetsteak mit gebratenen Asianudeln & Wokgemüse wird es sicher öfter geben!

Filetsteak mit gebratenen Asia Nudeln & Wokgemüse

Filetsteak mit gebratenen Asia Nudeln & Wokgemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.