grüne Spargelcremesuppe

Die Suppe meines Ostermenüs ist eine feine cremige grüne Spargelcremesuppe. Ich liebe Spargel und momentan bin ich sogar richtig süchtig auf grünen Spargel. Meine liebste Zubereitungsvariante derzeit – kurz gebraten mit etwas Salz. Ich will mich ja nicht selbst loben, aber diese Spargelcremesuppe war eine der besten Suppen, die ich je gemacht habe und auch optisch ein wirklicher Hingucker. Die Mamas waren sehr begeistert. Falls ihr Lust auf eine weiße Spargelcremesuppe habt – hier wäre mein Rezept.

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g grüner Marchfelder Spargel
  • 3-4 grüne Spargelstangen extra als Einlage
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Zucker
  • 2 El Noilly Prat
  • Olivenöl/Maiskeimöl
  • 2 El Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Limettensaft
  • 150 – 200 ml Schlagobers
  • 1/4 l Rindssuppe (wer mag kann auch Gemüsesuppe nehmen; Menge je nachdem wie cremig man die Suppe mag)
  • 1 Packung frische Kresse
  • Wachteleier gekocht

 Zubereitung:

Den grünen Spargel unten etwas abschneiden und etwas zerkleinern.

Butter in Topf erhitzen und klein geschnittenen Zwiebel und wenig Knoblauch anrösten bis die Butter leicht bräunt, zum Schluss eine Prise Zucker hinzufügen. Der Zwiebel sollte glasig bleiben. Den Spargel hinzufügen und mit Noilly Prat, Limettensaft und Rindssuppe ablöschen.  Alles kochen lassen, bis der Spargel weich und somit pürierfähig ist. 2 EL Kresse hinzufügen. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Ich habe die Suppe zusätzlich noch durch ein Sieb gestrichen, damit keine kleinen Fasern enthalten sind. Mit Schlagobers aufgießen und nochmal kurz aufkochen lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Einlage:

Grünen Spargel waschen und in längere Stifte schneiden. Dickere Stangen der Länge nach halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen (3 El Maiskeimöl, 3 El Olivenöl) und den Spargel anbraten. Nicht zu lange, denn der Spargel sollte knackig bleiben!

Vor dem Servieren nochmal heiß mit dem Stabmixer aufpürieren, damit sie schön schaumig ist. Die Suppe in Tellern anrichten, etwas Spargel in die Mitte drapieren und mit einem halbierten Wachtelei belegen. Etwas Kresse drüber streuen und einfach nur genießen. Die grüne Spargelcremesuppe ist einfach köstlich.

grüne Spargelcremesuppe

grüne Spargelcremesuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.