Huhn in Parmesansauce

Heute gibt´s endlich was ganz Leichtes. *Hust*. Ich war nämlich mal wieder beim Meinl am Graben einkaufen und habe eine Lawine bezahlt, da man sich dort – ob der Auswahl – einfach nie zurückhalten kann! Geht es euch manchmal auch so? Vor allem wenn mein Magen knurrt und ich schon riesigen Hunger habe, ist das Einkaufen wirklich eine Qual. Da nehm ich dieses und jenes und noch das da und das dort und schon ist der Einkaufswagen voll. Diesmal sind unter anderem frischer Parmesan, getrocknete Tomaten, Blattspinat und Hühnerbrüste in meine Einkaufstasche gehüpft. Und eine Packung Pasta. Ich hatte nämlich schon eine Rezeptidee vor Augen – ein Huhn in Parmesansauce mit getrockneten Tomaten und Blattspinat. Mr. Bee konnte das einfach nur schmecken. Wie schaut´s mit Euch aus? Auch jemand Lust auf Huhn in Parmesansauce?

Schwierigkeitsgrad:  

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Hühnerfilet
  • Gewürz für das Huhn (ich nehme ein mediterranes Hühnergewürz mit getrocknetem Rosmarin, Zitronenschale, Meersalz, Pfeffer, Lavendel und Salbei)
  • 200 ml Schlagobers (oder Creme Fraiche)
  • 100 ml Rindssuppe
  • 100 g frisch geriebenen Parmesan
  • getrocknete Tomaten (je nach Geschmack)
  • 150 g frischen Blattspinat
  • etwas Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Zwiebel

Für den Salat:

  • Blattsalat
  • frisches Basilikum
  • Apfelessig
  • Salz
  • eine Prise Zucker
  • Salz
  • Kürbiskernöl

Beilage: diverse Nudeln (zb. Bandnudeln, Maccaroni, etc.)

Zubereitung:

Den Parmesan reiben, den Spinat waschen und die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.

Das Hühnerfilet mit Gewürzen bestreuen und mit etwas Öl in der Pfanne rasant anbraten, damit es Farbe bekommt – zart rosa fertigbraten. Nicht durchgaren, da das Fleisch in der Sauce noch nachbrät und sonst zu trocken wird!  In eine Schüssel geben und rasten lassen.

Huhn in Parmesansauce

Im Bratrückstand klein geschnittenen Zwiebel anrösten, etwas Tomatenmark und Paprika mitrösten und alles mit Obers und Rindssuppe ablöschen. Die getrockneten Tomaten hinzufügen. Danach den Parmesan und den Spinat untermengen und nur noch kurz aufkochen. Der Spinat sollte noch schön grün bleiben. Erst am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten sind salzig und der Parmesan ebenfalls!

Huhn in Parmesansauce

Für den Salat:

Aus Apfelessig, Zucker, Salz & Olivenöl eine Marinade anrühren. Frisches Basilikum schneiden und hinzufügen. Tomaten, Gurke und Jungzwiebel schneiden. In die Marinade geben. Zum Schluss gemischten grünen Salat dazugeben.

Alles gefällig anrichten!

Huhn in Parmesansauce

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.