Wie ihr wahrscheinlich schon wisst, gehe ich meist ohne Plan einkaufen. Ich lasse mich so gut wie immer vom Warenangebot inspirieren. Denn oft geht man mit tollen Vorstellungen einkaufen und ist dann schwer enttäuscht, wenn es gerade kein perfektes Tunasteak, Tafelspitz oder Lammkoteletts gibt. Diesmal hatte ich großes Glück, sowohl das Thunfischfilet, als auch das Bio-Rinderfilet lachten mir aus der Vitrine entgegen und schon hatte ich eine wunderbare Idee im Kopf. Ich würde Mr. Bee mit einem Tuna Tataki mit Avocadocreme und Yuzumayonnaise erfreuen. Normalerweise essen wir abends keine Vorspeise und oft sonst auch nur, wenn wir Gäste haben. Deshalb habe ich ihn gestern wirklich besonders überrascht… und ich konnte mir einige Küsschen dafür abholen! Wer wissen will wie das Filetsteak geraten ist klickt hier!

Schwierigkeitsgrad:  

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • ein kleines 2 cm dickes Tunafilet
  • frisch gemahlener Zitronenpfeffer
  • bunter Salat
  • Lauchsprossen
  • frischer Koriander
  • bunte Gemüsechips

Für die Yuzumayonnaise:

  • 1 Eidotter (ganzes Ei bei Verwendung des Stabmixers)
  • 1/16l Maiskeimöl
  • etwas Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sojasauce mit Yuzusaft

Für die Avocadocreme:

  • 1 Avocado (reif)
  • Salz
  • Limettensaft
  • 1 EL Mayonnaise
  • eine Prise Chiliflocken oder mehr 
  • eine Prise Zucker

Zubereitung:

Für die Yuzumayonnaise:

Eidotter aufschlagen und langsam Öl einfließen lassen bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Mit dem Stabmixer geht es besonders schnell. Dazu ein ganzes Ei  in einem hohen Gefäss verschlagen. Dann zügig Öl einfliessen lassen. Dabei den Stabmixer immer am Boden halten bis die Masse fest wird. Sobald eine Mayonnaise entsteht, kann man den Stabmixer nach oben ziehen und ordentlich durchmixen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

3 EL der Mayonnaise mit 2 EL der Yuzu-Sojasauce vermengen und solange rühren  bis eine flüssige Creme entstanden ist.

Für die Avocadocreme:

Die Avocado schälen und in ein Gefäß geben, Chili, Salz, Pfeffer, Zucker, Limettensaft und Mayonnaise mit dem Stabmixer aufmixen.

Das Thunfischfilet in Streifen schneiden, salzen und pfeffern und in etwas Öl von allen Seiten kurz anbraten. Wirklich nur kurz und scharf, dass es innen noch rosa bleibt. Meist reicht es von 2 Seiten, weil die anderen dann bereits von der Hitze braun werden.

Etwas Avocadocreme auf dem Teller verteilen, den aufgeschnittenen Thunfisch darauf drapieren. Den Salat und die Lauchsprossen mit Yuzumayonnaise marinieren. Mit Koriander und Gemüsechips garnieren. Wer mag kann noch etwas Sojasauce über den Thunfisch verteilen.

 

Wir lieben Tuna Tataki!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.