Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung

Grillzeit! Habt ihr heuer schon ordentlich gegrillt? Wenn nicht, dann werdet ihr spätestens nach Anblick dieser wunderbaren Fleischstücke sofort zu grillen beginnen. Denn was ist grillen ohne das beste Fleisch? Bereits im heurigen Frühjahr hat es einen Kochkurs gegeben, bei dem ich gemeinsam mit Wiesbauer Gourmet und einigen Gewinnern meines Kochkurses “Es gibt MEAT”, einen wunderbaren Abend verbracht habe, an dem es so richtig köstliche Fleischstücke zu verarbeiten gab.. Hierzu schreibe ich noch gesondert einen Beitrag. Für das Sommergrillen mit unseren Müttern, habe ich deshalb wieder einige tolle Prachtexemplare aus dem Onlineshop von Wiesbauer Gourmet bestellt. Der Shop führt nämlich alles, was das (Fleischliebhaber-) Herz begehrt. Das Bequemste daran: Es wird super gekühlt bis in die Wohnung geliefert!!

Von Wagyu Beef, über Prime Rib von der österreichischen Kälbin, bis hin zu Mangalitza Racks habe ich eine schöne Auswahl an wirklich tollen Stücken geliefert bekommen. 

Wir wollten diese Köstlichkeiten natürlich nicht “verhunzen”, drum wurde schon am Vorabend ein wenig geübt. Und zwar mit unserem Beefer.

Der Beefer küsst das Fleisch mit 800 Grad Oberhitze und macht eine perfekte Kruste, während das Fleisch innen zart rosa bleibt!

Das Ergebnis waren absolut zarte rosa gebrutzelte Fleischstücke, für die ich bereits Wokgemüse und Rotwein-Balsamico-Schalotten vorbereitet hatte. Die Schalotten macht man übrigens so wie hier.

Für den großen Tag mit den Mamas habe ich einiges an Beilagen vorbereitet. Eine schöne Mischung aus klassischen Salaten (dazu schreibe ich einen eigenen Beitrag mit den Rezepten):

Etwas Grillgemüse und knusprige Ofenerdäpfel: 

Die Mamas waren begeistert!

Und wie sieht es bei Euch aus? schon Lust auf ein knuspriges Stück Fleisch???

Das Wagyu Beef aus dem Beefer war der Burner, das Fett hat sich zu einer wunderbar schmackhaften Kruste verbraten. Aber auch das Rib Eye Steak der österreichischen Kälbin war ein Hochgenuss! Das Mangalitza Schwein ist für den Beefer dann doch zu fett. Daher habe ich es in der Grillpfanne gebraten, bis es außen super kross und innen noch schön saftig war! Schaut mal im Online Shop von Wiesbauer Gourmet vorbei, dort ist sicher das eine oder andere Schmankerl für Euch vorrätig!

An den Griller fertig los!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.