Alice – die Freundin meines Schwagers hat sich vor geraumer Zeit einen Kochtopf gegönnt. Wie ich, ist sie hellauf begeistert, weil gerade Schmorgerichte, Gulasch, Suppen und Co. einfach schnell gehen und auch sehr geschmacksintensiv werden. Wir lieben unsere Kochtöpfe. Beim Family-Kabarettabend vergangene Woche erzählt sie so beiläufig, dass sie richtig köstliche Champignonschnitzel zubereitet hat. Kaum hatte ich Champignonschnitzel gehört, sind in der Sekunde wunderschöne Kindheitserinnerungen hochgekommen. Ich in unserer alten grünen Küche, der Kochtopf meiner Mama und meine ersten selbst gemachten Rindsschnitzel mit Champignons. Die waren damals gar nicht mal schlecht. Tagelang hatte ich jetzt Gusto drauf… Musste nur noch Mr. Bee überzeugt werden. Mit dem Zauberwort „auf Tagliatelle“ war er natürlich sofort einverstanden – mein Nudeljunkie.

Schwierigkeitsgrad: 

Zubereitungszeit: 1 Stunde 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 grosse Rindsschnitzel
  • 250g weiße Champignons
  • 250g braune Champigons
  • 2 El Zitronensaft
  • 150 g Speck (50g Speck davon für die Kohlsprossen)
  • 1 gehäufter TL Paprikapulver
  • 1 TL eingelegte Pfefferkörner (grün)
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • 4 Essiggurkerl
  • 1 Liter Rindssuppe
  • 2 EL Estragonsenf
  • 1 Zwiebel
  • Mehl
  • 1/16l Schlagobers
  • 200 g Kohlsprossen
  • Maiskeimöl
  • Tagliatelle

Zubereitung:

Die Rindschnitzel plattieren, salzen und pfeffern und auf einer Seite mehlieren. Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Den Speck in dünne Streifen schneiden. Öl im Schnellkochtopf (oder großem Kochtopf) erhitzen und die Rindschnitzel zuerst auf der bemehlten Seite anbraten, einmal kurz umdrehen und wieder aus dem Topf nehmen. Mit Senf bestreichen. Der Boden des Topfes ist vom Mehl jetzt leicht braun. Die Zwiebel mit dem Speck im Bratrückstand kurz anziehen lassen. Ein wenig Rindssuppe aufgießen und den Rückstand vom Boden lösen. Es entsteht so schon eine recht dunkle Sauce. Die Champignons dazu geben und anrösten. Das Paprikapulver und Pfefferkörner hinzufügen und ebenfalls mitrösten. Die Rindsschnitzel einlegen und mit Rindssuppe aufgießen. Im Schnellkochtopf für 33 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Im Kochtopf zugedeckt für ca. 45 Minuten köcheln lassen. Wenn das Fleisch weich ist, ist es fertig.

In der Zwischenzeit die Kohlsprossen in Salzwasser blanchieren (dauert ca. 10 Minuten). Abgießen und mit kaltem Wasser spülen, dass sie nicht nachgaren und grau werden. Anschließend halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und gemeinsam mit etwas Speck an den Schnittflächen bräunen.

Etwas Schlagobers mit Mehl anrühren, dass eine zähe aber noch fliessende Masse entsteht. In die kochende Champignonsauce einrühren und die Sauce so binden.

Tagliatelle kochen und abseihen. Gurkerl in feine Stifte schneiden. (Werden dann oben auf drapiert).

Alles gefällig anrichten.

Dazu passt perfekt grüner Blattsalat mit Balsamicoessig & Kürbiskernöldressing.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.