img_8480

Im Sommer haben wir anlässlich des Bruce Springsteen Konzertes die wunderschöne Stadt München besucht. Ein kulinarisches Highlight war der Besuch in Alfons Schuhbecks Orlando. Ich hab bayrische Tapas gegessen und Mr. Bee Asia Nudeln. Die haben ihm so gut geschmeckt, dass er mich seitdem ständig sekkiert, die doch irgendwie nachzubasteln. Dass ich den genauen Geschmack natürlich niemals hinbekommen werde ist auch klar. Da müsste ich Herrn Schuhbeck das nächste Mal nach dem Geheimrezept fragen. ABER. Ich habe eine köstliche Eigenkreation entwickelt, die einerseits asiatische Aromen, als auch mediterranes Flair miteinander verbindet und Mr. Bee ebenfalls hervorragend schmeckt! 

Schwierigkeitsgrad: loeffel

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 450 g Rinderfilet 
  • Pfeffer
  • Beach Grill von S.Olia (Meersalz, Rosmarin, Bergbohnenkraut, Sandthymian, wilde Malve)
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (klein gewürfelt)
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Urrübe
  • 50 g Thaispargel
  • 50 g Zuckerschoten
  • 1 Stange Sellerie
  • 1/2 rote Paprika
  • 100 g Kräuterseitlinge
  • 100 g Sojasprossen
  • süsse Sojasauce von Kikkoman (1/16 l) – bei Bedarf mehr
  • 1 Tl Sambal Manis
  • etwas brauner Zucker (1 Tl)
  • 1 – 2 Tl Tomatenmark
  • Wasser nach Bedarf
  • etwas Sake
  • etwas Maizena in Wasser aufgelöst (1-2 Tl)
  • etwas Curry
  • Ingwerpulver (eine Prise)
  • Zitronengraspulver (eine Prise)
  • Asia Nudeln
  • frischer Koriander (wer ihn mag)

 Zubereitung:

Das Gemüse gut waschen und nach Belieben schneiden. In den Fotos seht ihr wie ich mein Gemüse geschnitten habe. Zwiebel in dickere Streifen, Karotten in schräge Scheiben. Den Thaispargel halbiert, die Kräuterseitlinge in Scheiben geschnitten und den Sellerie und Paprika in Streifen.

Das wunderbare Beach Grill Gewürz habe ich übrigens von S.OLIA zur Verfügung gestellt bekommen. Es eignet sich besonders für kurz gebratenes Fleisch in der Grillpfanne.

img_8469

Das Fleisch mit dem Beach Grill Gewürz würzen und in der Grillpfanne scharf anbraten. In eine Auflaufform geben und bei 100 Grad Umluft im Rohr braten bis es den gewünschten Gargrad erreicht hat.

img_8471

In der Zwischenzeit Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anbraten. Zuerst Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Pilze, den Rest des Gemüses nach und nach hinzufügen. Am Schluss den Thaispargel und die Zuckerschoten, damit sie die Farbe behalten und schön knackig bleiben.

img_8473

Danach etwas Tomatenmark, braunen Zucker und Sambal Manis in der Pfanne mitrösten und mit süsser Sojasauce, Sake und etwas Wasser aufgießen. Mit einer Prise Curry, Ingwer- und Zitronengraspulver würzen. Zum Schluss die Sauce bei Bedarf mit etwas in Wasser aufgelöster Maizena binden.

Die Asia Nudeln kurz in heißem Wasser kochen und unter die Gemüsesauce mischen.

img_8474

Das Fleisch unbedingt rasten lassen, damit sich der Fleischsaft im Fleisch verteilen kann und das Fleisch sich entspannt!!!! Ich habe es diesmal nicht rasten lassen, weil wir schon so einen Hunger hatten. Frisch aufgeschnitten war es durchgehend zartrosa und binnen 2 Mintuten ist mir der ganze Saft ausgeronnen. Naja passiert auch mir. Es war trotzdem butterzart. Die Asia Nudeln auf einem Teller anrichten und das Fleisch in Tranchen darauf platzieren.

Wer mag kann das Gericht noch mit frischem Koriander verfeinern.

img_8483

img_8479

img_8477

Sooo gut! Dazu hab ich noch grünen Salat mit Apfelessigdressing und Karottenstreifen serviert.

2 comments on “Asia Nudeln mit Wokgemüse & Rinderfilet”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.