Smoothie 2Go – 01

Smoothies sind derzeit ja in aller Munde. Wort wörtlich. Wenn ich diese fertig gemixten Drinks in diversen selbst ernannten Bio-Theken sehe, bin ich dennoch skeptisch, ob das alles auch wirklich so frisch und gesund ist. Wenn man nicht so genau weiß, was da alles vermanscht wurde. Und dieser Hype von “Green Smoothies”, wo Blätter aller Art zerschreddert werden, erfreut sich ja zweifelhafter Beliebtheit. Zweifelhaft deshalb, da schon vielerorts angezeifelt wird, ob es wirklich so gesund ist, wie propagiert. Da bleibe ich lieber bei Früchten aller Art.

Zu Hause war ich ehrlicherweise bislang zu faul mir einen Smoothie zu mixen. Schon allein diese Abwascherei hat mich ja regelmässig abgehalten meinen Mr. Bee noch vitaminreicher zu ernähren. Der isst zwar Äpfel und Bananen, aber lieb und gern vergisst er drauf und dann gammelt wieder so ein braunes Ding vor sich hin. Was gibt es also schöneres als zu Ostern den neuen silberfarbigen KENWOOD smoothie 2GO zum Testen zu bekommen, der im Handumdrehen wieder sauber sein soll? Sogar Mr. Bee war gleich so begeistert, dass ich so viel Obst wie schon lange nicht anschaffen musste. Ein paar Orangen hat er gleich so gegessen. Aber der Rest wurde mit den 2 Mixstufen low and high zu Vitamindrinks verarbeitet. Zudem gibt es noch eine Impulsstufe, die es ermöglicht noch schneller an sein Ziel zu gelangen. Und eines kann ich schon vorwegnehmen: Abgewaschen ist er ruckzuck. Einfach mit kaltem Wasser abspülen!

Ich hab in letzter Zeit jetzt schon einige Smoothies ausprobiert. Zwei unserer Lieblinge zeige ich Euch heute.

Zuerst den Erdbeersmoothie mit Heidelbeeren, Apfel, Grapefruitsaft, wenig Banane & etwas Honig. Die Erdbeeren sollte man vorher anfrieren lassen. Gibt dem Smoothie extra Kühle. Man kann allerdings, wenn es schnell gehen soll auch Eiswürfel nehmen. Dann erspart man sich die Zugabe von Wasser. Und was soll ich sagen. Auch tiefgefrorene Früchte schafft er mit links. Der Becher sieht auch eine extra Markierung vor, bis zu der man gefrorene Inhalte einfüllen darf. Oben gibt´s auch noch eine Anzeige für das absolute Maximum. Und das beste daran. Ich brauche mit Mr. Bee nicht streiten, wenn ich mal einen komplett anderen Smoothie haben möchte als er. Denn das Set beinhaltet 2 Becher á 500ml. Mit praktischem Verschluss. Dh. man kann ihn auch wunderbar ins Büro mitnehmen! Und das alles zum unschlagbaren Preis von knapp 35 Euro!

Smoothie 2Go – 11Deckel mit den Messern drauf. Kopfüber in die Halterung drehen. Schaffe ich sogar ohne die Hilfe von Mr. Bee. Brrr. Brrr. Und fertig ist der Drink. Es geht wirklich kinderleicht und ruck zuck. So gut wie keine Arbeit. Und abgewaschen ist das Ding im Handumdrehen.

Smoothie 2Go – 13

Smoothie 2Go – 17

Unser zweiter Liebling ist mit Banane, Kiwi, Orangensaft, etwas Limettensaft, Basilikum & ganz wenig Honig:

IMG_5411

IMG_5416

IMG_5418

Smoothie_BananeWenn das nicht gesund ist. TO BE CONTINUED!

Demnächst bekommt Mr. Bee mal Eiskaffee damit, falls die Temperaturen sich doch noch entscheiden sich der Jahreszeit anzupassen! Sonst muss ich bald auf Heißgetränke umsteigen. Die lassen sich allerdings mit dem smoothie 2GO nicht mixen.

PS: Mit Milch, Buttermilch & Yoghurt lassen sich auch ganz tolle Shakes zubereiten.

Was ist eigentlich Euer Lieblingssmoothie??

 Bine kocht! Testurteil:

Preis-/Leistungsverhältnis: sehr gut

Handhabung: sehr leicht

Reinigung: sehr leicht

PS: Der Smoothie 2GO ist auf auf jeden Fall ein sehr gutes Einsteigermodell. Sollte man allerdings ein Gerät für den intensiven täglichen Gebrauch suchen, empfiehlt es sich auch mal in eine höhere Preisklasse zu schauen, wo stark beanspruchte Teile aus Metall sind, bzw. führt Kenwood auch wunderbare Blender. 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.