LachsAvocadocreme

Die Vorspeise unseres ANTI-LIEBESKUMMERMENÜS! Wenn Ihr Euch wundert, dass der Fisch so knusprig ist… Wir haben zu diesem Menü, wie Ihr seht ein Video gedreht. Und da läuft bekanntlicherweise nicht alles so reibungslos ab. Ein Versprecher da, eine Einstellung neu dort. Und so ist er vielleicht einen Tick zu lang in der Pfanne gewesen. Aber der Geschmack war einfach fantastisch!

Schwierigkeitsgrad: 

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 – 250 g frisches Lachsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 reife Avocado
  • Limette
  • Zucker
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 1cm frischen Ingwer
  • 1 Schalottenzwiebel
  • Etwas gepreßten Knoblauch
  • 1 Eidotter
  • 1/16 l Öl oder etwas mehr
  • Öl zum Anbraten (Maiskeimöl)
  • Senf
  • Wasabipaste
  • Korianderpulver

Zubereitung:

Avocado halbieren und Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aushöhlen und in eine Schüssel geben. Sofort mit Limettensaft beträufeln, da die Avocado sonst braun wird. Mit Salz, Pfeffer und Creme Fraiche vermischen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit  klein geschnittenem Zwiebel, gepresstem Ingwer (nur dem Saft), sowie etwas gepresstem Knoblauch würzen. Kalt stellen.

Für die Wasabicreme einen Eidotter mit dem Schneebesen aufschlagen. Langsam das Öl einfließen lassen bis die Mayonnaise fest wird. Mit etwas Senf, Salz, Pfeffer und Wasabipaste abschmecken.

Lachs in 4 gleiche Teile schneiden. Öl in Pfanne gießen. Lachs auf der Hautseite in die kalte Pfanne legen. Hitze zuführen und Lachs knusprig braten. Mit etwas Korianderpulver und Salz würzen.

Auf dem Avocadomus anrichten und mit Wasabicreme dekorieren. Etwas Chilifäden darüberstreuen.

3 comments on “Lachs auf Avocadocreme”

  1. Super Aufnahmen (2 Kameras!, Schnitt!), aber bitte zumindest ein wenig Augenmerk auf den Ton legen – der ist eher auf Smartphone/Schulhof Niveau. Starker Nachhall in der Küche, das Zuhören ist echt mühsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.