Schwierigkeitsgrad: 

Zubereitungszeit: 20 Min.

Zutaten für 10 kleine Kuchen:

  • 105 g Butter
  • 105 g Schokolade
  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 60 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 10 Papierförmchen

Für das Kumquatragout:

  • 1 Becher Kumquats
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL Zucker
  • etwas Wasser

Deko:

  • Vanilleeis
  • Minze

Zubereitung:

Butter und Schokolade in Schmelzschale über Wasserdampf verflüssigen. In der Zwischenzeit die Eier schaumig rühren und Kristallzucker & Vanillezucker unterrühren. Das Butter-Schokoladegemisch unterrühren und alles kräftig schlagen. Zum Schluß Mehl und Kakaopulver unterrühren. Muffinform mit den Papierförmchen befüllen und die Masse in die 10 Formen füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C Heißluft 7 bis max. 10 Minuten backen. (Je nachdem, ob man den Kern noch flüssig haben will oder nicht.)

Für das Kumquatragout:

Kumquats in kochendem Wasser kurz blanchieren (30 Sekunden). Wasser abgießen und Vorgang mit frischem Wasser wiederholen. Kumquats vierteln und von den Kernen befreien. Zucker in Topf schmelzen (nicht anbrennen lassen!) und Kumquats und etwas Wasser hinzufügen. Orangenmarmelade und Limettensaft hinzufügen. Alles kurz durchrösten.

Schokokuchen, Ragout, Minze und 1 Kugel Vanilleeis auf einem Teller anrichten! Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.