Zitronenrisotto & gebratene Garnelen

Risotto mit gebratenen Garnelen

Die Hauptspeise für das Valentinstagsmenü: Ein Zitronenrisotto mit knusprig gebratenen Garnelen. Als Deko gibt´s ein Herz aus Granatapfelkernen. Dazu paßt hervorragend Rucola-, Blattspinatsalat mit Balsamicodressing.

Schwierigkeitsgrad: 

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g Risottoreis (Arborio oder Vialone)
  • 500 ml Suppe
  • 1 El Zitronensaft
  • etwas Zitronenabrieb
  • 1/8 l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Parmesan frisch gerieben
  • 10 Stk. Riesengarnelen (geschält)
  • etwas Rucolasalat, Blattspinat, Lollo Rosso
  • 1 Granatapfel
  • 40 g Butter
  • 2 Schalottenzwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Ölivenöl
  • Gewürze nach Wahl

Zubereitung:

Schalottenzwiebel klein schneiden. 20 g Butter in Topf schmelzen lassen. Zwiebel in Butter glasig anschwitzen. Reis hinzufügen und kräftig anrösten. Mit Wein ablöschen. Bis der Wein verdampft ist kräftig rühren. Anschließend mit etwas Suppe aufgießen. Der Reis sollte nie in Flüssigkeit schwimmen. Immer wieder Suppe nachgießen bis der Reis kernig weich ist, dabei ständig rühren, damit sich der Reis nicht anlegt!  Anschließend den geriebenen Parmesan und den Rest der Butter unterrühren und kurz erhitzen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Rucola und Blattspinat unter das Risotto heben.

Olivenöl in Pfanne erhitzen. Knoblauchzehe mit Schale halbieren und mit der Schnittfläche ins heiße Olivenöl legen. Die Garnelen hinzufügen und knusprig anbraten. Nicht zu lange, da sie sonst trocken werden! Je nach Geschmack mit Gewürzen bestreuen.

Granatapfel öffnen und mit den Kernen ein Herz auf dem Teller anrichten. Risotto der Länge nach unterhalb platzieren. Die Garnelen darauf anrichten.

Zitronenrisotto mit Garnelen

Salat mit Balsamicoessig, Salz & Olivenöl anmachen und zum Risotto servieren.

Zitronenrisotto mit Garnelen

Kommentare

  1. leonie lucas sagt:

    wie schon auf FB geschrieben und in der Hoffnung damit am Gewinnspiel teilzunehmen ein absolut leckeres Rezept., dasauch Singles schmeckt und übers allein sein am Valentinstag hinwegtröstet; ;-)

    lG aus Hamburg
    Leonie